. . . diese Stöckelschuhe

und Miniröcke, die

andeuten „ nimm mich “ -

„ ich bin sexy und willig “

. . . und dann aber oft

gar nicht vögeln wollen,

sondern es romantisch

haben.

Die geschminkten Lippen,

die ausrasierten Augenbrauen

und drüber geschminkt.

Wer soll solche Papageien

denn ernst nehmen ?

 

. . . diese Breitbeinigkeit,

auch in der U-Bahn.

. . . die andeutet : „ ich

bin der MACKER, der

immer kann.

Das stimmt beides nicht.

 

Wenn die Menschen

ehrlicher wären, würden

sie zugeben, dass sie mal

vögeln wollen und mal nicht.

Dass sie auch auf ungeschminkte

Frauen stehen.

Dass sie kein Bock haben,

immer den Stärkeren

spielen zu müssen.

Dass sie aber auch

keinen Bock haben,

immer romantisch zu sein

und auf ihre männlichen

Freundschaften zu

verzichten.

 

Es ist halt total schlimm,

dass die Frauen immer noch

davon abhängig sind,

dass ein MANN sie einstellt.

Auch das führt meiner Meinung

nach zu Schminke, Minirock usw.

zu Verstellung, zu „ Etwas-Dümmer-Stellen “,

damit ER sein Ego behält.

Es ist aber so, dass ich

inzwischen viele Männer

kenne, denen das total

auf die Nerven geht,

die ehrliche, ungeschminkte,

intelligente Frauen haben

möchten;

die auch nicht unbedingt mehr

der Lebensretter oder Mann fürs

Leben sein wollen.

 

Mann - Frau wäre ja an sich gar nicht so schlecht . . .

 

Wären da nicht diese Machtunterschiede,

 

diese Rollenklischees,

 

 

© ANGELA MARKANTE 2015

© ANGELA MARKANTE 2017